12. Juli – In Memoriam Fritz Bauer – Mahnwache und Vortrag

Fritz Bauer

Fritz Bauer

Fritz Bauer wurde am 16. Juli 1903 in Stuttgart geboren.
Die „AnStifter-Initiative Sant’Anna“ widmet ihre Veranstaltungen am 12. Juli 2013*
Fritz Bauer, dessen Geburtstag sich 2013 zum 110. Mal jährt.
Einen „zu früh Gekommenen“ nannte ihn seine Freundin Helga Einsele.

In der Tat: Die Stuttgarter Justiz bräuchte heute dringend
einen Fritz Bauer,
nein viele Fritz-Bauers,
um sich von Grund auf zu erneuern.

Diese Forderung ist auch nach dem von der Behördenleitung  „mit Bedauern zur Kenntnis genommenen“, nach unserer Auffassung überfälligen Rückzug von OStA Häußler (8.7.2013) keineswegs überholt.
So wird in den SWR-News auf einen Kommentar des Richters a.D. Dieter Reicherter verwiesen, „das Problem sei nicht die Person Häußler, sondern das grundsätzliche System.“

… dazu auch das KONTEXT-Editorial Justitia als Putzfrau vom 10.7.2013

Fritz Bauer – ab 1933 selbst Opfer der Verfolgung durch die  Nazi-Machthaber – hat sich v.a. als hessischer Generalstaatsanwalt unermüdlich für die Verfolgung von NS-Tätern engagiert, nicht zuletzt in den Frankfurter Auschwitz-Prozessen ab 1963, die er gegen alle Widerstände in Gang gebracht hat.

… mehr In Memoriam Fritz Bauer

Fritz Bauer 1958:
„Es möchte unsere kriminalrechtliche und kriminal-politische Aufgabe sein, zunächst einmal die autoritären Schlacken vergangener und jüngster Jahrzehnte zu beseitigen, um aus Demokraten des Wortes Demokraten der Tat zu werden.“                                                          (Fritz Bauer 1958)

* 12.30 Mahnwache vor dem Justizministerium (Stuttgart, Schillerplatz)
17.00
Vortrag von Dr. Carlo Gentile  (Stuttgart – Württ. Kunstverein –  Stauffenbergstrasse)

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: