Donnerstag 31.1. Enrico Pieri, Überlebender des Massakers in Sant’Anna, zu Besuch in Stuttgart!

Donnerstag 31. Januar

08:30 Uhr: Rathaus Stuttgart: Empfang durch Bürgermeister Werner Wölfle

13.30 Uhr Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart, Olgastr 2 ( Gebäude des Oberlandesgerichtes OLG):

Übergabe der Beschwerdebegründung durch Gabriele Heinecke (Rechtsanwältin) und  Enrico Pieri (Nebenkläger) an die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart.

Es ergeht von verschiedenen Seiten der Aufruf, Enrico Pieri zu begleiten und ihm zu zeigen, dass er nicht alleine ist (in der Form eines stillen Protests, Treffpunkt um kurz vor 13.30 Uhr vor dem OLG, Olgastr. 2).

Ziel der Beschwerde ist es, entgegen der Einstellung der Ermittlungen, eine Anklage gegen die noch lebenden, z.T. in Italien bereits rechtskräftig verurteilten, Täter zu erzwingen.

14.30 Uhr Württembergischer Kunstverein, Stauffenbergstraße (am Schloßplatz) Pressekonferenz mit Enrico Pieri, Gabriele Heinecke und einem Vertreter von Sant’Anna. Gäste sind willkommen!

17.00-18.00 Uhr Sondersendung des Freien Radios Stuttgart über die Solidaritätsfahrt und eine erste Auswertung des Tages

19.00 Uhr –  Einladung an Enrico Pieri vom Verein „Gegen Vergessen- Für Demokratie“, Regionalverband Baden-Württemberg

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

%d Bloggern gefällt das: